Der Furth-Hof auf Facebook

Produkte

Klassisch gehört die Wurst auf Brot. Aber warum nicht einmal Ziegensalami auf der Pizza ausprobieren?

 

Nehme einen halben Würfel Hefe und löse ihn in 300 ml handwarmem Wasser auf. Dann gib 500 g Dinkelmehl in eine Schüssel, füge einen TL Salz, nach Geschmack zum Beispiel ein wenig italienische Kräuter und 5 gute Esslöffel Olivenöl hinzu. Ich knete dann meist mit einem guten Schluck Hefewasser zu und gebe den Rest allmählich dazu, dass der Teig nicht zu feucht wird. Ordentlich kneten - und mindestens eine Stunde zugedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen.

 

In der Zeit Tomatensauce vorbereiten, nach Geschmack etwas Gemüse schnibbeln, die Salami in Scheiben schneiden und so weiter.

 

Teig in ca. 5 Portionen teilen. Kugel nochmal einen Moment ruhen lassen, in der Zeit den Backofen auf gut 200 Grad vorheizen.

 

Dann die Teigkugeln ausrollen, ggf. etwas Mehl dazu nehmen. Mit Tomatensauce bestreichen, belegen, oben Käse drauf und gut 15 Minuten backen. Ich mag die Ziegensalami sehr schlicht belegt, nach dem Backen gibt es etwas Ruccola drauf.

 

Lecker ;)

Rezepte

 

Immer wieder taucht die Frage auf: Wie bereite ich Ziegenfleisch eigentlich zu? Was mache ich damit?

 

Bei uns kommt regelmäßig Ziegenfleisch auf den Tisch - wen wundert's ;) Hier zeige ich euch einfach mal, was es so gibt. Vielleicht inspiriert es euch ja!